Unterrichtsverbot verlängert bis 3. Mai…

Das amtlich angeordnete Schulungsverbot für Fahrschulen ist bis zunächst einschließlich 3. Mai verlängert worden! Das heißt: Wir sind weiterhin über die Kontaktmöglichkeiten auf dieser Website (s. a. „Team“!) erreichbar, ebenso natürlich telefonisch, per mail oder über die üblichen elektronischen Medien. Nur unterrichten dürfen wir halt nicht – weder in Theorie noch in der praktischen Ausbildung am Fahrzeug. Natürlich hoffen wir, dass es spätestens am Montag, dem 4. Mai für Euch wieder weitergehen kann…!

Wir halten Euch auf dieser Website auf dem Laufenden. Wer schon angemeldet ist oder schon in der Ausbildung, dem geben wir natürlich persönlich Bescheid, sobald eine Aufhebung des Unterrichtsverbots von der zuständigen Behörde beschlossen ist!

Hintergrund: seit Mitte März gilt für Fahrschulen – wie für allgemeine Schulen und sonstige Bildungsträger auch – ein Unterrichtsverbot wegen der Sicherheitsmaßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie. Dieses ist mit Beschluss der Telefonschaltkonferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am 15. April 2020 verlängert worden und gilt also weiterhin – zunächst bis zu 2. Mai. Im Auszug heißt es dort:

Verboten sind
a. Zusammenkünfte in Vereinen und sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie die Wahrnehmung von
b. Angeboten in Volkshochschulen, Musikschulen und sonstigen öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich.

(Anlage 1 – Punkt 6.)

Die vollständige Anlage zum Beschluss findet Du hier:

https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/telefonschaltkonferenz-der-bundeskanzlerin-mit-den-regierungschefinnen-und-regierungschefs-der-laender-am-15-april-2020-1744232